Permalink

0

Gründungsberatung 45plus – ein Leitfaden des RKW Kompetenzzentrum

E-Book Seniorpreneure, RKW-Kompetenzzentrum

Der demografische Wandel macht auch vor der Gründerszene nicht halt. Immer mehr Gründer sind zwischen 45 und 64 Jahren alt. Lag dieser Anteil 2006 noch bei einem Viertel der Gesamtgründungen, beträgt er aktuell ein Drittel. Das widerspricht deutlich dem gängigen Bild vom jungen Gründer in unserer Gesellschaft.
Zudem ist die Gründerszene in Deutschland von Solo-Selbständigen zwischen 34 und 54 Jahren geprägt. Ihr Anteil liegt derzeit bei 68 Prozent. Das heißt, unsere Entrepreneure sind nicht selten Seniorpreneure. Der Begriff betont dabei mehr die Erfahrungen des Gründers als das Lebensalter.
Diese Situation stellt besondere Anforderungen an die Gründungsberatung, die in dem Leitfaden des RKW-Kompetenzzentrums, der viele Checklisten und Praxisbeispiele enthält, zusammengefasst sind. Den Leitfaden kann man sich hier herunterladen oder kostenlos in gedruckter Form bestellen.

Weiterlesen →

Facebooktwittergoogle_plusmail
Permalink

0

Die E-Mail-Flut im Büroalltag bewältigen

Foto: Carmen Jasmyn Hoffmann

Wer kennt das nicht: Jeden Morgen ist der E-Mail-Posteingang voll und frißt Unmengen unserer Zeit, die wir eigentlich für Wichtigeres nutzen wollten. Gibt es niemanden, der uns hilft, diesen Berg besser zu bewältigen? Doch! Ich habe Katharina Vollus getroffen. Sie hat sich als Ordnungsmentorin selbständig gemacht und unterstützt ihre Kunden dabei, den Arbeitsalltag besser zu organisieren. Der sinnvolle Umgang mit den E-Mails gehört definitiv dazu. Ich habe Katharina gefragt, was die ersten Schritte dafür sind.
Lesen Sie hier ihre Tipps: Weiterlesen →

Facebooktwittergoogle_plusmail
Permalink

0

E-Book: Von Gründern mit Erfahrung

E-Book.Alter

Besser spät als nie

Noch einmal neu anfangen – aber wie? Der erste Schritt ist immer der schwerste! Dieses E-Book zeigt viele Beispiele, wie Menschen einfach angefangen haben ihre Ideen zu verwirklichen – unabhängig von ihrem Alter. Es zeigt, dass man mit über 100 Jahren mit einer Crowdfunding-Kampagne erfolgreich sein Projekt finanzieren und mit 62 das eigene Unternehmen gründen kann.

In einer alternden Gesellschaft ist es wichtig die Chancen und Ressourcen zu entdecken, die in der Altersgruppe 50+ stecken. Für alle wäre es fatal, Menschen ab dann zum ‚alten Eisen‘ zu zählen: für jeden einzelnen und vor allem für die Gesellschaft. Weiterlesen →

Facebooktwittergoogle_plusmail
Permalink

0

Kredite für Gründer 45+

Foto: Kristina Stivali

Laut einer Studie der KfW waren 2014 ein Drittel aller Gründer 45 Jahre und älter.
Im Empfehlungskatalog „Senior Entrepreneurship“ 2015 des RKW Kompetenzzentrums heißt es zum Thema Kredite:

Ab 45 wird’s schwierig, ab 50 fast unmöglich, danach (fast) aussichtslos.

Das wollte ich genauer wissen und habe Thomas Kuhnt dazu befragt, mit dem ich bei der Unternehmensberatung in Sachen Finanzierung für Gründer zusammen arbeite. Er ist seit 2003 als Unternehmens- und Finanzberater in Berlin tätig.
Weiterlesen →

Facebooktwittergoogle_plusmail
Permalink

0

Buch-Rezension: Mach Dich selbständig!

Mach dich selbststaendig von Brigitte Windt

Das Buch „Mach Dich selbständig!“ von Brigitte Windt ist ein Praxishandbuch für Gründerinnen und Karrierefrauen, das man nicht nebenbei lesen kann. Denn es steckt voller Ideen und lädt zum Ausprobieren ein.

Erfolg ist das, was folgt.

– ist eine Kernaussage des Buches. Gemeint ist: Wenn man etwas möchte, muss man sich auf den Weg machen. Der erste Schritt zählt. Ihm folgen viele andere, die dann Veränderung und auch Erfolg bewirken. Weiterlesen →

Facebooktwittergoogle_plusmail
Permalink

0

Der Kunde ist mein bester Berater – Interview mit Maik Pfingsten

Maik Pfingsten

Zehn Gründer haben uns 2015 unsere Fragen in der Blogreihe „Von der Idee zum Geschäftsmodell“ beantwortet und uns von ihren Erfahrungen berichtet. Einleitend hat die Ideenretterin Sabine Stengel aus ihrer Sicht erzählt, worauf es ankommt.

Abschließend habe ich mit Maik Pfingsten gesprochen, der in seinem Podcast Lifestyle:Entrepreneur regelmäßig Tipps gibt, wie man sein Business als Solopreneur gut entwickeln kann. Maik ist Systemingenieur und beschreibt sich selbst als Serial Entrepreneur, Troubleshooter, Vater von drei Kindern, Unternehmer mit Leidenschaft.

Maik spricht in seinem Podcast sowohl über Dinge, die in seinen Unternehmen funktioniert, aber auch über die, die nicht funktioniert haben. Das wirkt glaubwürdig. Gleichzeitig sind seine Tipps motivierend und gut umsetzbar. Hören Sie einfach mal rein! Lesen Sie aber zuerst unser Interview:) Weiterlesen →

Facebooktwittergoogle_plusmail
Permalink

2

Von der Idee zum Geschäftsmodell: meeet

Frank Spandl, (c) Foto: Tobias Wille

Berlin ist nicht nur die Stadt der Startups sondern auch die der Co-Working-Spaces. Hier finden Gründer unkompliziert einen Platz zum arbeiten und zusätzlich ein Netzwerk mit Gleichgesinnten.
 
Ein besonders sympathisches Co-Working-Angebot meeet, das es seit dem 11. September 2015 in Berlin gleich 2 Mal gibt: einmal in Charlottenburg und einmal in Mitte. Bei meeet finden Trainer, Coaches und Berater ihr Netzwerk. Wir haben uns mit Gründer Frank Spandl über meeet unterhalten und warum er meeet gründen musste. Weiterlesen →

Facebooktwittergoogle_plusmail
Permalink

0

Seniorpreneure: Gründung 45+

Seniorpreneurin Saigon; (c) Foto: Nadja Bungard

Männlich, gut ausgebildet, maximal 30 Jahre – unser Bild vom typischen Unternehmensgründer stimmt nur zum Teil. Denn die Zahlen in Deutschland sprechen eine andere Sprache.

Ein Drittel aller Gründer waren 2014 laut einer KfW-Studie 45 Jahre und älter. Bei den bereits gegründeten Unternehmen liegt das Durchschnittsalter der Unternehmer sogar bei 51 Jahren. Ein gutes Stück der Startup-Szene in Deutschland wird also von sogenannten Senior Entrepreneuren geprägt. Weiterlesen →

Facebooktwittergoogle_plusmail
Abonnieren Sie meinen Newsletter

Abonnieren Sie meinen Newsletter

Einmal im Monat erhalten Sie Informationen für Existenzgründer.

Vielen Dank! Sie erhalten eine E-Mail zur Bestätigung.